Friedens-Besinnung

Am 19.9.2014 trafen sich in Kiel-Hasseldieksdamm Christen und Mitglieder islamischer Verbände und Vereine zur Friedensbesinnung unter dem Motto:
Christen und Muslime in Kiel wenden sich gemeinsam dagegen, Religionen für brutale Gewalt und Terror zu missbrauchen. In gemeinsamer Verantwortung treten sie dafür ein, Menschenrechte einzuhalten und Verfolgten Schutz zu bieten.

KN.2014.09.b

Dieses Treffen ermutigte dazu, in Kiel , ein wechselseitiges Schutzbündnis in Kiel aufzubauen.

Der Kieler Arbeitskreis “Brückenbauen” hat sich bereit erklärt, die Koordination für ein solches Bündnis zunächst zu übernehmen. Dabei geht es um den Schutz von Menschen islamischen, jüdischen und anderen Glaubens sowie von den Einrichtungen ihrer Religion; auch wollen wir Diffamierungen und Herabsetzungen wirksam entgegentreten.
Um diese Arbeit durchzuführen, bedarf es einer breiten Teilnahme an diesem Bündnis.
Institutionen, Vereine und Einzelne, die sich beteiligen möchten, werden gebeten, einen konkreten Beitrag zu geben(z.B. Telefonketten, Angebote zur Begleitung in Notsituationen, Beistand in Konflikten, Besuche, Öffentlichkeitsarbeit…).

Die Kontaktadresse ist klaus.onnasch@t-online.de